• Aussenansicht
  • Blick über die Dächer
  • Blick über die Anlage
  • Dachterrasse
    Dachterrasse
  • Aussenansicht
    Aussenansicht
  • Ansicht mit Garten

Alphawolf Inge-Morath-Strasse

Sonne, Ruhe und Ausblick am Zentrum von Andritz

Der Teil des Alphawolf-Projekts zeigt prototypisch, wie sich zusammenhängende Bebauung bei geringer Dichte realisieren lässt. Auf dem sanft geneigten Hang rund um die Inge-Morath-Straße wurden insgesamt 170 Wohnungen in hoher Qualität und Werthaltigkeit errichtet. Die unterschiedlichen Gebäudetypen passen sich optimal an das Gelände an und eröffnen jeder Wohnung einen freien Ausblick Richtung Andritz und ins Murtal.

Im Schritttempo vorbei an spielenden Kindern, glücklichen Haustieren und geschützter Individualität

Planung

Die blickgeschützten Terrassen und Gärten bieten einen herrlichen Ausblick, ruhige Sonnenlage im Grünen und ein Höchstmaß an Intimität gleichzeitig. Die Inge-Morath-Straße durchzieht die gesamte Anlage und erreicht mit 960 Metern die Länge der Elisabethstraße. Obwohl beides öffentliche Straßen sind, konnte sich in der intelligenten Anlage der Charakter einer Wohnstraße durchsetzen. Kinder nützen die Straße als erweiterte Spielfläche und Haustiere haben auf ihren Streifzügen nichts zu befürchten. Durch die spezielle Straßenbeleuchtung ist die Lärm- und Lichtbelastung für die Anwohner minimiert und die Sicherheit garantiert. Durch eine Bebauungsdichte nahe an einer Einfamilienhaussiedlung ist die Anlage von einem nachbarschaftlich-offenen Verhältnis geprägt.

Aus einer grossen Idee entsteht maximaler Individualfreiraum

Die größte Herausforderung bei einem Projekt dieser Ausdehnung ist ein schlüssiges Gesamtkonzept. Gefunden wurde eine Lösung, die maximalen Freiraum, größtmögliche Sonneneinstrahlung und höchstmögliche Intimität schafft und gleichzeitig insgesamt zusammenpasst. Einer großen Idee folgend schmiegt sich das Gesamtkonzept in den Hang und bietet einen Mehrwert für jeden Einzelnen. Innerhalb der durchdachten Landschaftsbebauung hat jeder seinen Platz. Diese kollektive künstlerische Leitung ist einer der Erfolgsfaktoren von Alphawolf, alle Wohnungen waren bereits mit dem Rohbau verkauft.

Aus unterschiedlichen Bautypen entsteht geschlossene Schönheit

Besonderheiten

An der Inge-Morath-Straße sind viele unterschiedliche Bautypen zu einem Gesamteindruck vereint. Aus den verschiedenen Atriumhäusern, Hofhäusern, Terrassenhäusern, Maisonettwohnungen und Einzelhäusern entsteht eine weithin sichtbare Einheit. Von oben betrachtet präsentiert sich die Siedlung als schöne, geschlossene Dachlandschaft mit unverstelltem Fernblick. Durch die unterschiedlichen Bautypen entsteht individueller Freiraum mit intensiver Begrünung. Das teilweise integrierte Atrium fängt die Sonne von hinten ein und schafft Intimität. Die begehbaren Dächer bieten zusätzliche Freiflächen, die in Anlehnung an den Schlossberg mit einem Weinspalier getrennt sind. Durch die Anordnung und Aufteilung ist jeder individuelle Lebensraum so gut wir möglich vor unerwünschten Einblicken geschützt.

Alphawolf Inge-Morath-Strasse in Zahlen

  • Adresse: Inge-Morath-Straße, 8045 Graz
  • Grundstücksfläche: 85.000 m²
  • Wohn-Nutzfläche: 20.000 m²
  • Wohneinheiten: 170
  • Entstehungszeit: 2001 - 2009

Alphawolf gesamt

  • Gesamte Grundstücksfläche: 180.000 m2
  • Baulandfläche: 106.000 m2
  • Wohn/Nutz Fläche: 25.000 m2
  • Wohneinheiten: 250

Mehr erfahren

Megaron & Partner