• Einfamilienhaus mit geschütztem Atrium
  • Drei Ebenen für höchste Wohnqualität
  • Ansicht
  • Beste Aussicht von jeder Ebene

Kollonitschhäuser

Auftritt als Einheit

Dieses Bauprojekt besteht aus mehreren Wohnhäusern und präsentiert sich als zusammenhängendes Ensemble. Auf dem steilen Hang der Kollonitschstraße in Graz-Ries war die gleichzeitige Errichtung der einzelnen Häuser auf allen Grundstücken die einzige Baumöglichkeit.

EINZIGARTIGES LEBENSGEFÜHL AM WALDRAND

Wohnen für höchste Ansprüche

Geplant sind alle Häuser als individuelle Einheiten, welche größtmögliche Intimität und Zurückgezogenheit zulassen. Trotzdem besteht das Gefühl der Zusammengehörigkeit. Gebaut wurden drei Wohnhäuser, zwei davon sind als Mehrfamilienhäuser ausgeführt. Allen gemein ist der fantastische Ausblick bis zum Schöckl.

Ein kompakter Grundriss lebt von optimaler Raumausnutzung

Bei den Kollonitschhäusern stand für Megaron die bestmögliche Nutzung der vorhandenen Grundstücksgegebenheiten im Mittelpunkt. Die oberen beiden Punkthäuser, mit einer Grundfläche von jeweils 9×9 Metern, weisen insgesamt eine Wohnfläche von rund 140m² auf einem variablen Grundriss aus. Sie sind leicht in zwei gleichwertige Wohneinheiten teilbar. Die Trennung lässt sich ebenso leicht wieder aufheben, daher kann das Haus jederzeit den Bedürfnissen angepasst werden. Das Gebäude darunter erstreckt sich über 220-250m² und verfügt über eine zusätzliche Einliegerwohnung. Bereichert wird es von einem blickgeschützten Atrium zwischen den Wohnräumen.

HERAUSFORDERUNGEN DES STEILEN GELÄNDES

Gleichzeitige Realisierung

Durch die Hangneigung musste die Gesamtfläche als einzelne Baustelle behandelt werden. Gleichzeitig sollten natürlich alle Wünsche individuell erfüllt werden. Dass an vieles gedacht wurde, zeigt sich besonders schön in der gewählten Fassadenfarbe. Sie greift die Helligkeitswerte der umliegenden Bäume auf, die Gebäude fügen sich nahtlos in die natürliche Landschaft ein.

GESCHÜTZTE PRIVATSPHÄRE BEI BESTER AUSSICHT

Die Weite ungestört genießen

Ein großes Maß an Intimität ist eines der Kennzeichen des Projekts, ebenso wie die hohe Ausführungsqualität. Die Häuser öffnen sich zur Hauptblickrichtung Schöckl. Bei den Punkthäusern findet das Leben auf drei Etagen statt. Unter dem begrünten Dach sind Wohnzimmer, Küche und Terrasse untergebracht, die vom gedeckten Autoabstellplatz direkt erreicht werden können. Ein Stockwerk darunter liegen die Schlafzimmer, noch eine Etage tiefer gelangt man vom Studio in den Garten.

Kollonitschhäuser in Zahlen

  • Adresse: Kollonitschstraße, 8010 Graz
  • Grundstücksfläche: 2.500 m²
  • Wohn-Nutzfläche: 560m²
  • Wohnungsgrößen: 80 - 200m²
  • Wohneinheiten: 5
  • Entstehungszeit: 2015 – 2016

Megaron & Partner